Sprungziele
Seiteninhalt

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Ausstellungen in der Kleinen Galerie















Ständige Veranstaltungsangebote

Für Kitas und Tageseltern

Schon die Allerkleinsten lieben es in Büchern zu blättern und auf Entdeckungsreise in die Bibliothek zu gehen. Bei uns können sie nach Herzenslust stöbern, spielen oder in der Kuschelecke einer Geschichte lauschen. Zum Abschluss bieten wir gerne ein Bilderbuchkino an. Außerdem haben Kitas und Tageseltern die Möglichkeit sogenante Medienkisten bei uns auszuleihen. Die Medienkisten stellen wir Ihnen nach Ihren Themen und Wünschen zusammen.

Für Schulklassen und Hortgruppen

Eine Unterrichtsverlagerung in die Stadtbibliothek bietet eine willkommene Abwechslung im Schulalltag! Egal ob als Ergänzung zum Lernstoff, im Rahmen einer Projektwoche oder als Schulausflug - wir stellen jede Menge Aktionen bereit. Neben der klassischen Bibliothekseinführung, in der wir die Nutzungsbedingungen altersgerecht vermitteln und die Schüler den Bestandaufbau kennenlernen, bieten wir auch verschiedene Quizze und Ralleys an. Bookcastings erfreuen sich gerade bei den Schülern der Sekundarstufe großer Beliebheit. Hierbei werden, ähnlich wie bei einer Castingshow, Bücher nach Titel, Cover, Inhalt und so weiter von den Schülern bewertet. Am Ende wird dann das Gewinnerbuch gekührt. Grundschüler können zu Abschluß ein Bastelangebot in Anspruch nehmen oder ein Bilderbuchkino anschauen. Natürlich stellen wir Unterrichtsergänzend auch Medienkisten zusammen.

Für Erwachsene

Auch für Erwachsene bieten wir regelmäßige Veranstaltungen an. So findet die Reihe Plattsnacker tau gast und das Klön-Café quartalsweise statt. Bereits seit 2012 gibt es jeden Monat einen Frauentreff.
Des Weiteren verfügt die Stadtbibliothek über die Kleine Galerie. Hier können Sie Werke aus der Region bewundern. Die Ausstellungen wechseln aller drei Monate.
Möchten auch Sie ihre Kunstwerke bei uns präsentieren? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Da wir viele Anfragen haben und damit wir Ihren Wunschtermin ermöglichen können, bitten wir um eine rechtzeitige Anmeldung. Sie können uns telefonisch sowie per E-Mail kontaktieren. Oder Sie kommen während der Öffnungszeiten persönlich in der Stadtbibliothek vorbei.

Informationen zu vergangenen Veranstaltungen

Filmabend Über Leben in Demmin

Am 7. Mai 2019 fand unser 1. Filmabend statt. Zu dieser Premiere kamen 52 Zuschauer, von denen die meisten sich auch das nachfolgende Interview mit Prof.Dr. Phillip Kuwert ansahen.

Die DVD Über Leben in Demmin kann in der Stadtbibliothek ausgeliehn werden.

Diese Veranstaltung wurde vom "Förderverein der Stadtblibliothek Altentreptow" e.V. unterstützt.

Landpartie mit Heike Götz

Am 20. März 2019 zum Frühlingsanfang, nahm Heike Götz uns mit auf eine besondere Landpartie. Die aus Grimmen stammende Journalistin begeisterte 135 Zuhörer im Fritz-Reuter-Haus Altentreptow.

Mit Impressionen, Textpassagen und persönlichen Erlebnissen im Gepäck, ging die literarische Reise nach Usedom, Greifswald und zur Greifswalder Oie. Auch vom norddeutschen Pilgerweg „Via Baltica“, welchen Heike Götz gewandert ist, hat sie uns berichtet. Verborgene Schönheiten gab es von Bremen, sowie Nord- und Ostfriesland zu hören und zu sehen. Auch auf viel gestellte Fragen, wie zum Beispiel "Fahren Sie wirklich den ganzen Weg mit dem Fahrrad?", hatte Heike Götz Amüsantes zu erzählen. Und was hat der Satz „Welcher Seemann liegt bei Nanni im Bett“ mit Geografie zu tun? Viele Fragen und Antworten gab es an diesem Abend.

Frau Götz lebt in Hamburg, doch sie ist ihrer Heimatstadt Grimmen sehr verbunden. Die Sendung Landpartie gibt es seit 20 Jahren. Frau Götz ist seit der ersten Sendung im Jahr 1999 mit ihrem roten Fahrrad dabei. Jedoch ist es nicht immer dasselbe Rad, wie die Gäste erfahren konnten. Das rote Fahrrad, welches zum Symbol der Landpartie geworden ist, wird jedes Jahr für einen guten Zweck versteigert. Am 18. und 19. Mai 2019 kann man dies beim Landpartie-Fest in Neustrelitz live erleben.

Bitte Wend(t)en

Frau Heidi Wendt, Standesbeamtin über Umwege könnte man sagen, erfreute uns am 18. Februar 2019 mit ihrer Lesung „Bitte Wend(t)en“.

Zu Beginn las Frau Wendt aus ihrem Buch „Der Fisch meines Lebens“. Mit „Heidi, stor up!“ hörten wir eine Geschichte aus der Kindheit der Autorin, welche sich im ländlichen DDR Alltag abspielte. Die Lachmuskeln der 43 Gäste wurden bis aufs äußerste strapaziert.

Die zweite Geschichte: Kaum hatte Frau Wendt ihren zukünftigen Mann Jürgen kennengelernt, musste dieser sich mit ihrem Vater und dem „Tüffelschalen holln“ herumplagen. Für ihre Zuhörer allerdings ein Hochgenuss!

Zur nächsten Geschichte muss man wissen, dass die Eheleute Wendt bekennende Schwedenfans sind. Und so bietet ein tatsächlich so erlebter, pannenvoller Jagdausflug in den Wäldern Schwedens Stoff für den „Busenelch“.

Das bereits Zweite, im Selbstverlag erschienen Buch „Vorrat schaffen“ von Heidi und Jürgen Wendt bietet auch allerhand lustiges aus Arbeit und Privatem.
Unseren Lachmuskeln wurde keine Pause gegönnt. Von der Schwiegermutter, peinlichen Namensversprechern während der Trauung und „Sport frei!“ war alles dabei.

Und wie es sich gehört, gibt die Standesbeamtin aus Neukloster auch Ratschläge für eine gute Ehe:
„Schau dir erstmal die Mutter an, dann weißt du wie die Braut später aussieht“.
Auch auf eine, ihr häufig gestellte Frage „Hat schon mal einer Nein gesagt?“, wusste Frau Wendt die passende Antwort.

Wir sagen jedenfalls nicht Nein und freuen uns auf ihr drittes Buch. Es ist bereits in Arbeit und soll den Titel „Geflüster aus dem Standesamt“ bekommen. Vorab gab es schon mal eine standesamtliche Kostprobe. Mit „Der Tag ist eh versaut“ verabschiedete sich „Pit Bull Heidi“ und hinterließ bei allen Gästen einen erfüllten und lustigen Abend. Ein Wiedersehen mit Heidi Wendt wird es ganz bestimmt geben.
Um die Wartezeit zu verkürzen haben Sie die Möglichkeit, die Bücher von Heidi und Jürgen Wendt in der Stadtbibliothek zu entleihen. Und dann heißt es hoffentlich bald wieder „Bitte Wend(t)en“!

Star Wars Tag

In den Winterferien, am 13.02.2019 gab es in der Stadtbibliothek Galaktisches zu entdecken. Zum Auftakt des sogenannten "Star Wars Reads Day" wurden neue Star Wars Medien vorgestellt. Und wie es sich für einen Reads Day gehört wurde auch vorgelesen. Nämlich das Star Wars Comic der Episode 4. Sehr spannend für die Kinder, da die Comicseiten mit einem Beamer an die Wand projeziert wurden und so jeden der 35 Gäste zum staunen brachte. Und wer wissen wollte wie die Episode 4 ausgeht, der konnte den Comic gleich ausleihen. Danach wurde der Droide "BB-8"gebastelt und schmückt nun das heimische Kinderzimmer. Beim Star Wars Quiz und der Figuren-Fühlstation konnte jeder sein Wissen testen. Dafür gab es natürlich auch tolle Preise. Und wer Star Wars Karten sammelt, hatte die Gelegheit an der Tauschbörse teilzunehmen.

Ausstellungseröffnung "Mal laut - mal leise"

Iris Böttcher, die Inhaberin der "Pension Central" in Altentreptow, eröffnete am 11.01.2019 ihre Ausstellung in der "Kleinen Galerie" der Stadtbibliothek. 15 Gäste erfreuten sich an den Zeichnungen verschiedenster Techniken, Keramiken und an Frau Böttchers selbstgestalteten Kalendern. Die Ausstellung kann noch bis zum 29. März 2019 besucht werden.

Comic-Tag mit Paul Paetzel

Neue Comics in der Stadtbibliothek! – Viele Kinder haben sehnsüchtig auf diesen Tag gewartet. Denn der Bestand an Comics in der Bibliothek wurde in diesem Jahr erneuert und erweitert! Und nicht nur das. Wir haben gleich noch eine Veranstaltung daraus gemacht und den Comiczeichner Paul Paetzel eingeladen. Am 26. November 2018 war es soweit.

Der gebürtige Berliner Paul Paetzel ging mit den Kindern auf Comicexpedition. Er erzählte von seiner Arbeit als Comiczeichner und stellte die neusten Comics „Kiste“, „Paula“ und „Ariol“ vor. Die Begeisterung der Kinder war groß und die ganz Mutigen unter ihnen haben zusammen mit Herrn Paetzel aus den Comics vorgelesen. Danach gab es erstmal eine Pause mit Getränken und Kuchen.

Gut gestärkt konnten die Kinder ein weiteres Mal aktiv werden. Denn nun griff Paul Paetzel zum Stift und zeichnete nach den Ideen der Kinder. So entstand Strich für Strich der Comic-Held „Günther Thanos“. Es war ein tolles Erlebnis, Herrn Paetzel beim Zeichnen zusehen zu dürfen! Mit Hilfe von Vorlangen, die Herr Paetzel mitgebracht hatte, versuchten die Kinder nun auch ihren eigenen Comic zu kreieren. Dabei stand ihnen der Comiczeichner mit Rat und Tat zur Seite. Es entstanden tolle Fantasiewesen sowie spannende und lustige Comic-Kunstwerke.

Zum Abschluss der Veranstaltung durften einige Kinder zusammen mit Paul Paetzel das neue Comicregal der Stadtbibliothek enthüllen. Für alle teilnehmenden 56 Kinder war dieser Comic-Tag ein gelungenes Erlebnis.

Wir danken Frau Rueger und dem Lila Bäcker für den leckeren Kuchen!

Insgesamt hat die Stadtbibliothek 76 neue Comics angeschafft, welche durch Fördermittel des Landes MV finanziert wurden.
Dazu gehören folgende Titel:
Eine kleine Reise, Pippi Langstrumpf, Die Drei ???, Geolino Krimi-Rätsel-Comics, Erich Kästner Klassiker als Comic, Paula, Kiste, Ariol, Spirou und Fantasio, Die Schlümpfe, Crissis Tagebücher, Tim und Struppi, Star Wars, Ronja Räubertochter, Comics aus Entenhausen und vieles mehr.

Lena Johannson -
Schreiben heißt neue Welten betreten

Am 19. November 2018 besuchte die Autorin Lena Johannson Altentreptow.

Sie gilt als „exotisches Pflänzchen“, wie sie selbst von sich sagt. Denn die seit 2007 schreibende Autorin arbeitet in verschiedenen Romangenre. Dies spiegelte sich auch in ihrem Programm wieder.

Im ersten Teil der Veranstaltung stellte Frau Johannson zwei ihrer Romane vor, die ihre Handlung in Mecklenburg-Vorpommern haben. „Die Bernsteinhexe“, ein regional-historischer Roman und „Große Fische“, ein Regionalkrimi.

In der folgenden Pause begann ein „Anfüttern“ der besonderen Art, denn Frau Johannson brachte zu ihrer Lektüre auch Gaumenfreuden mit. Neben guten Gesprächen mit der Autorin befanden sich am Buffet besondere Köstlichkeiten, wie zum Beispiel Lavendelsalz und Lavendelsirup, die unsere Gäste auf den zweiten Teil des Abends einstimmten.


Hier trug Frau Johannson Abschnitte aus ihrem Roman „Sommernächte und Lavendelküsse“ vor, eine amüsante Liebesgeschichte aus der Provence.

Wir danken Frau Johannson für den interessanten und geschmackvollen Abend mit abwechslungsreicher Lektüre!
Der Regionalkrimi „Große Fische“ ist ab sofort in der Stadtbibliothek ausleihbar.

Plattsnacker Wolfgang Kniep zu Gast

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Plattsnacker tau Gast" lud Wolfgang Kniep am 14. November 2018 in die Stadtbibliothek ein.

Mit "Mien plattdütsch Läben" erzählte, sang und las Wolfgang Kniep in plattdeutscher Sprache über seinen Werdegang zum Liedermacher und Autor.
Und das sehr amüsant und abwechslungsreich. Wie zum Beispiel mit einer Jagdgeschichte, in der es um das Anlocken des Platzhirsches ging. In dieser Erzählung kam eine grüne Gießkanne zum Einsatz, um das Röhren des vermeintlichen Konkurrenten zu imitieren und somit den Hirsch aus seinem Versteck zu locken. Natürlich wurde diese Prozedur mit großem Können auch vorgeführt. Und so kamen bei keinem der 41 Gäste die Lachmuskeln zu kurz.

Sandra Bartocha - Lys

Am 27. September 2018 war Sandra Bartocha zu Gast in der Stadtbibliothek. Vor 48 Gästen präsentierte sie ihre Multivisionsshow "LYS", welche aus dem fotografischen Projekt von ihr und Werner Bollmann entstanden ist.

LYS ist eine Hommage an das magische Licht des Nordens. Diese fotografische Liebeserklärung an die einzigartige Schönheit Skandinaviens wurde ergänzt durch Sandra Bartocha selbst. Denn es waren nicht nur die faszinierenden Aufnahmen in Bild und Ton die jeden Zuschauer zum Staunen brachten. Es waren zahlreiche, spannende und amüsante Erlebnisse von denen uns Frau Bartocha eindrucksvoll erzählte. Erlebnisse aus einer vier Jahre langen Reise durch den Norden. Begleitet wurde die Show von der Musik des Komponisten Torsten Harder, die alle Zuschauer in eine faszinierende, fast schon meditative Welt eintauchen ließ. 

Weitere Informationen zu Sandra Bartocha und ihrem Projekt LYS finden Sie im Internet unter: https://www.bartocha-photography.com/

Der LYS-Bildband und weitere Artikel dieser Multivisionsshow sind im Handel erhältlich. Die DVD kann in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.

Diese Veranstaltung wurde vom Verein zur Förderung der Stadtbibliothek Altentreptow e.V. unterstützt.

Herbstwandertag in die Bibliothek

Am 18.09.2018 machte sich die erste Klasse der Grundschule Altentreptow auf den Weg und besuchte im Rahmen ihres Herbstprojektes die Stadtbibliothek Altentreptow.

Die Kinder haben die ersten Blätter der Bäume kennengelernt und über den Herbst gesprochen. Danach lauschten sie dem Buch "Wir Zwei gehören zusammen". Eine schöne Geschichte über den Herbst und einer Freundschaft, die keine Grenzen kennt.
Nach der Geschichte waren die Ideen der Kinder gefragt. Beim Herbstbasteln entstanden phantasievolle Blätterbilder. Einige Kinder hatten so viel Spaß, dass sie gleich mehrere Kunstwerke kreierten.

Natürlich wurde auch das schöne Herbstwetter genutzt. Auf dem Spielplatz konnten die Schüler ausgiebig toben und einer kleine Pause machen. Danach durften die Kinder nach herzenslust Bücher anschauen und stöbern.

Frauentreff - Literaturfrühstück

Bilder vom 14. Juni 2018

Reisen ins Land der Gärtner - Von London bis Yorkshire

Bilderreise zu interessanten Gärten in einzigartigen Kulturlandschaften.

Eine Lesung von und mit Anja Birne vom 16.04.2018

Franziska Troegner - "Permanent trendresistent"

Zum Tag der Bibliotheken, am 24. Oktober 2018, stellte Franziska Troegner ihr neues Buch "Permanent trendresistent" vor. Und dass die gebürtige Berlinerin nicht nur ein Schauspieltalent ist, sondern auch als Autorin Erfolg hat, bewies sie uns live an diesem  Abend. Die Aula der KGS war gut gefüllt. Vor 125 Gästen berichtete Frau Troegner eindrucksvoll von Schlüssellocherlebnissen, den Kuriositäten ihrer Arbeit als Schauspielerin und Hörbuchsprecherin, von umständlichen Regisseuren, verwirrten Zuschauern, Diätfragereien und natürlich von ihrem grünen Waschbecken!
Nach der Lesung hatten die Gäste die Möglichkeit, ihre Bücher zu erwerben und sich Autogramme geben zu lassen.
Franziska Troegner - ein authentischer Tausendsassa und permanent trendresistent!

FerienLeseLust Abschlußparty vom 29. August 2018

Seite zurück Nach oben