Sprungziele
Seiteninhalt

Herzlich Willkommen in der Grundschule!

Grußwort

Willkommen auf unserer Webseite

Im Namen des Kollegiums und unserer Schülerinnen und Schüler begrüße ich Sie recht herzlich auf unserer Homepage und freue mich über Ihr Interesse an der Grundschule „Am Klosterberg“ in Altentreptow.

Die Grundschule Altentreptow ist eine Schule mit Tradition.
Unser Ziel ist die Gestaltung der Schule als Ort des Lernens und Lebens, an dem
sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen, sich gegenseitig wertschätzen und voneinander lernen.

Fr. Bürger
Schulleiterin

Schulkonzept

Leitbild:

„Alle wollen immer nur den Kopf in die Schule schicken. Aber immer kommt das ganze Kind.“
Rüdiger Klupsch – Schlann

Unsere Schule ist eine Erfahrungs- und Lernwelt der Kinder. Wir wenden uns dem ganzen Kind zu und wollen Kopf, Herz und Verstand gleichermaßen erreichen. Das Lernen mit allen Sinnen fördert die Leistungsfreude, die Anstrengungsbereitschaft und Ausdauer aller Schüler.
Wir wollen ein Schulklima schaffen, das geprägt ist von Geborgenheit, Zuverlässigkeit und gegenseitigem Respekt.

Leitziele:

  1. Wir unterrichten methodisch vielfältig und führen Projekte durch.
  2. Wir arbeiten nach klaren Regeln und gestalten Schule gemeinsam.
  3. Die Entwicklung der Schüler als Ganzes behalten wir im Blick.
  4. Unsere Schule ist ein Ort der respektvollen Kommunikation aller Beteiligten und ist durch gegenseitige Akzeptanz geprägt.
  5. Wir arbeiten mit unseren Partnern zusammen, pflegen Traditionen und machen unsere Arbeit in der Öffentlichkeit bekannt.

Kurzdarstellung der Grundschule

Schule ist Leben – Leben ist Schule           

Die Grundschule am Klosterberg ist eine zwei- bzw. dreizügige Grundschule, gelegen in der Kleinstadt Altentreptow, unweit des wunderschönen Tollensetals.
Das Schulleben findet in einem großen, 2015 sanierten und renovierten Haus statt, zudem auch eine moderne Sporthalle und ein Sportplatz gehören. Da die Grundschule an einer Garten – und Parkanlage liegt, bieten sich viele Unterrichtsmöglichkeiten im Freien. Die Schule ist von einem großzügigen Pausenhof mit Klettergerüst, Fußballplatz, Tischtennisplatten und vielen Sitzmöglichkeiten umgeben.
Weitere Umgestaltungen, wie ein „grüner“ Pavillon, eine Weitsprunganlage sowie eine 50 m- Laufbahn
sind in Planung.
Im Schulhaus befindet sich die Mittagsversorgung. In der Zeit von 11.10 Uhr – 13.00 Uhr können die Kinder in einem freundlichen Speisesaal ihr Essen einnehmen.

Derzeit besuchen 286 Schülerinnen und Schüler die Einrichtung, viele davon auch die nachschulische Betreuung im Hort. Der Hort befindet sich im Schulhaus.
Die Kinder kommen aus Altentreptow mit Ortsteilen sowie aus den umliegenden Gemeinden, Breesen, Groß Teetzleben, Siedenbollentin, Werder, Grapzow und Grischow.
Um einen sicheren Schulweg für die Schüler zu gewährleisten, halten die Busse direkt vor der Schule.

An unserer Schule arbeiten derzeit 16 Stammlehrer, die durch eine PmsA unterstützt werden.
Wir haben 14 Klassen, davon 11 Klassen im Regelschulbereich und 3 Diagnoseförderklassen.

Im täglichen Unterricht und in Förderstunden werden Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, im Rechtschreiben oder im Rechnen ausgehend von deren individuellem Leistungsstand beim Lernen unterstützt.
Kinder der 4. Klassen mit besonderer mathematischer Begabung erhalten ebenfalls eine Förderung.
Die Lehrer der Schule arbeiten unter anderem in geöffneten Unterrichtsphasen und gehen durch gezielte
Differenzierungsmöglichkeiten auf die unterschiedlichen Leistungsniveaus ihrer Schüler ein.

Unser Schulleben ist neben der Unterrichts – und Erziehungsarbeit durch viele außerschulische Veranstaltungen und Projekte geprägt, z.B. Projekttage zu den Festen, Busschule, Schulkinowoche, Besuch der Wiener Oper, Fasching, Klosterberglauf, Rezitatorenwettstreit, Sport – und Kinderfest,
Mathematikolympiade – um an dieser Stelle nur einige zu nennen.

Unterstützt werden unsere Vorhaben durch den Schulförderverein und durch viele Kooperationspartner. Fest im Jahresplan verankerte Termine, wie der Besuch von öffentlichen Einrichtungen der Stadt, wie z.B. Bibliothek, Feuerwehr, Rathaus, Polizei, Pflegeheim, die Vorstellung der Sportvereine, die Präsentation von Darbietungen in der Öffentlichkeit bereichern unser Schulleben.

Aktuelles aus der Grundschule

Mathematikolympiade


Matheolympiade an der Treptower Grundschule – Sarah und Hedi sind die Sieger
Im Oktober fand die Schulrunde der 60. Mathematikolympiade an der Grundschule „Am Klosterberg“ in Altentreptow statt. 26 Schüler der dritten und vierten Klassen nahmen an diesem Wettbewerb teil. An zwei Tagen qualmten die Köpfe, es wurde geschrieben, gerechnet, gezeichnet und geknobelt.
Bilder 1041 und 1042
Nach zwei Wochen erfolgte dann die Auswertung. Nach dem Besprechen der Aufgaben und entsprechenden Lösungen stieg die Spannung. Wer erreichte die meisten Punkte? Wer ist Sieger in den Klassenstufen 3 und 4? Von allen Teilnehmern schafften 10 Schüler mehr als 50% der zu erreichenden Punktzahl. Das war ein super Ergebnis.

Klasse 3:
1.Platz: Hedi Ladendorf
2.Platz: Sina Klinger
3.Platz: Lenny Lüdtke
4.Platz: Paula Gierke und Carl Drews

Klasse: 4 :
1. Platz: Sarah Frehse
2. Platz: Enrico Schmidt
3. Platz: Max-Ole Weber
4. Platz: Jannik Schubert und Amy Schulz

Hedi Ladendorf und Sarah Frehse haben sich für die Regionalrunde der Mathematikolympiade qualifiziert. Diese Runde wird Mitte November an der Grundschule Altentreptow durchgeführt.
Herzlichen Glückwunsch!

Der Brücken - Wandertag

Unser Brücken- Wandertag
Am Mittwoch, dem 16.09.2020 hatten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1b der Grundschule "Am Klosterberg", unter der Leitung von Frau Haasmann, etwas Besonderes vor. Wandertag statt Unterricht hieß es an diesem Tag. Wie alle Erstklässler vor ihrem ersten Wandertag, waren die kleinen Schützlinge noch sichtlich aufgeregt und konnten es kaum erwarten, endlich auf die Pirsch zu gehen. Doch bevor es auf Wanderschaft gehen konnte, erhielten die Jungs und Mädchen noch eine Aufgabe. Die Strecke wurde zuvor in 16 Anhaltspunkte unterteilt, welche am Morgen erst von den Schülern und Schülerinnen gepuzzelt werden mussten. Nachdem alle Gruppen die Bilder zusammengefügt hatten, konnte es losgehen. Geführt durch die jeweiligen Puzzler ging es nun von Station zu Station. Gestartet wurde am Klosterberg, danach über Wiesen, unter und über Brücken in Richtung Karl-Havermann-Straße, um auf dem dort befindlichen Spielplatz eine Pause zu machen. Doch nicht lange, denn die Klasse hatte noch einen weiten Weg vor sich. Den Ganzkower Weg hinab und nachdem die Hauptkreuzung am Tollense Kaufpark überquert wurde, ging es über die Altentreptower Wiesen zum Jungfernsteg. Dort passierte die Klasse die nächsten Brücken. Das Ziel war der Holländer Gang. Es warteten auf die erschöpften Wanderer gegrillte Bratwürste in Brötchen, viele Getränke und sogar eine kleine Schatzsuche mit einer voll befüllten Truhe. Nach der Stärkung ging es dann wieder Richtung Schule. Dass dieser Wandertag ein tolles Erlebnis für alle wurde, lag an der tollen Vorbereitung durch den Elternrat. Herzlichen Dank auch an Familie Sadlowski, die die Klasse so super bewirtete.

Rundgang durch Altentreptow

Ein besonderer Stadtrundgang durch Altentreptow
Für die Kinder der Klasse 1 a der Grundschule „Am Klosterberg“ in Altentreptow war am 25. September der erste Wandertag. Sie begaben sich auf Erkundungstour durch die Stadt.
Die St. Petri Kirche war ihre erste Station. Pastorin Isabell Giebel und Kantorin Elisabeth Prinzler begrüßten die 26 jungen Besucherinnen und Besucher und stellten ihnen das imposante Bauwerk und Wahrzeichen von Altentreptow vor. Vorsichtig nahmen die Sechs- und Siebenjährigen im großen Chorgestühl im Altarraum Platz. Die Pastorin erklärte, für wen diese Plätze gedacht waren und was es mit dem Spruch „Halt‘ die Klappe“ auf sich hat. Mit Begeisterung erkundeten dann die Kinder anhand von Fotos, auf denen einige Details, Figuren und Motive an Kirchenfenstern, an der Kanzel oder am Altar abgebildet waren, die Besonderheiten in der Kirche und schauten sich staunend um.
Die Kantorin zeigte den Kindern die Orgel. Besonders fasziniert waren sie von ihrem Klang und vom Anblick der vielen Orgelpfeifen, die sie auch im Innenraum betrachten durften. Schnell fanden sie heraus, dass die kleinen Orgelpfeifen die hohen und die großen Orgelpfeifen die tiefen Töne erzeugen.
Das Regenwetter passte nicht in den geplanten Tag. Mit Regenbekleidung und Schirmen ausgestattet, wanderten die Kinder dennoch gut gelaunt vom Brandenburger Tor entlang der Mauerstraße zum Demminer Tor. Einige von ihnen hatten sich auf den Stadtrundgang gut vorbereitet und erklärten zum Teil selbst etwas zur mittelalterlichen Wehranlage. Der geplante Halt am Großen Stein fiel dann ein wenig kürzer aus, und der Abschluss auf dem Spielplatz am Klosterberg wurde in die Sporthalle verlegt. Die Kinder freuten sich dort über den großen Blechkuchen, den der Elternrat als Überraschung für das Picknick organisiert hat. Nach der kleinen Stärkung ging es bei den Staffelspielen um Teamgeist und Spaß in der Gruppe.
Die Kinder der Klasse 1 a haben die kleine Tour durch Altentreptow und damit ihren ersten gemeinsamen Tag außerhalb der Schule mit viel Freude erlebt. Sie bedanken sich bei ihrem Elternrat für die Unterstützung. Für das nächste Mal wünschen sie sich mehr Glück mit dem Wetter.

Einschulung am 1.8.2020

Einschulungsfeier an der Grundschule „Am Klosterberg“ Altentreptow

Am 1. August begann wie überall in Mecklenburg-Vorpommern auch für die 66 ABC-Schützen der Grundschule Altentreptow ein neuer Lebensabschnitt.
Die Lehrkräfte der Schule mussten in diesem Jahr die Einschulung unter den besonderen Bedingungen der Corona-Auflagen vorbereiten. Aufgrund der Hygienevorschriften hat Schulleiterin Heike Bürger die neuen Erstklässler in drei Durchgängen auf dem Schulhof begrüßt. Eltern und Geschwister konnten mit dem notwendigen Abstand dabei sein.
Nach der Feierstunde haben die Klassenleiterinnen die aufgeregten Sechs- und Siebenjährigen in ihren Klassenzimmern auf die Schule eingestimmt.

Bild 689: Klasse DFK0 Klassenleiterin: Frau Schult
Bild 833 Klasse 1a Klassenlehrerin Frau Manthe
Bild 1012: Klasse 1b Klassenlehrerin Frau Haasmann

Seite zurück Nach oben