Sprungziele
Seiteninhalt

Herzlich Willkommen in der Grundschule!

Grußwort

Willkommen auf unserer Webseite

Im Namen des Kollegiums und unserer Schülerinnen und Schüler begrüße ich Sie recht herzlich auf unserer Homepage und freue mich über Ihr Interesse an der Grundschule „Am Klosterberg“ in Altentreptow.

Die Grundschule Altentreptow ist eine Schule mit Tradition.
Unser Ziel ist die Gestaltung der Schule als Ort des Lernens und Lebens, an dem
sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen, sich gegenseitig wertschätzen und voneinander lernen.

Fr. Bürger
Schulleiterin

Schulkonzept

Leitbild:

„Alle wollen immer nur den Kopf in die Schule schicken. Aber immer kommt das ganze Kind.“
Rüdiger Klupsch – Schlann

Unsere Schule ist eine Erfahrungs- und Lernwelt der Kinder. Wir wenden uns dem ganzen Kind zu und wollen Kopf, Herz und Verstand gleichermaßen erreichen. Das Lernen mit allen Sinnen fördert die Leistungsfreude, die Anstrengungsbereitschaft und Ausdauer aller Schüler.
Wir wollen ein Schulklima schaffen, das geprägt ist von Geborgenheit, Zuverlässigkeit und gegenseitigem Respekt.

Leitziele:

1. Wir unterrichten methodisch vielfältig und führen Projekte durch.

2. Wir arbeiten nach klaren Regeln und gestalten Schule gemeinsam.

3. Die Entwicklung der Schüler als Ganzes behalten wir im Blick.

4. Unsere Schule ist ein Ort der respektvollen Kommunikation aller Beteiligten und ist durch gegenseitige Akzeptanz geprägt.

5. Wir arbeiten mit unseren Partnern zusammen, pflegen Traditionen und machen unsere Arbeit in der Öffentlichkeit bekannt.

Kurzdarstellung der Grundschule

Schule ist Leben – Leben ist Schule           

Die Grundschule am Klosterberg ist eine zwei- bzw. dreizügige Grundschule, gelegen in der Kleinstadt Altentreptow, unweit des wunderschönen Tollensetals.
Das Schulleben findet in einem großen, 2015 sanierten und renovierten Haus statt, zudem auch eine moderne Sporthalle und ein Sportplatz gehören. Da die Grundschule an einer Garten – und Parkanlage liegt, bieten sich viele Unterrichtsmöglichkeiten im Freien. Die Schule ist von einem großzügigen Pausenhof mit Klettergerüst, Fußballplatz, Tischtennisplatten und vielen Sitzmöglichkeiten umgeben.
Weitere Umgestaltungen, wie ein „grüner“ Pavillon, eine Weitsprunganlage sowie eine 50 m- Laufbahn
sind in Planung.
Im Schulhaus befindet sich die Mittagsversorgung. In der Zeit von 11.10 Uhr – 13.00 Uhr können die Kinder in einem freundlichen Speisesaal ihr Essen einnehmen.

Derzeit besuchen 286 Schülerinnen und Schüler die Einrichtung, viele davon auch die nachschulische Betreuung im Hort. Der Hort befindet sich im Schulhaus.
Die Kinder kommen aus Altentreptow mit Ortsteilen sowie aus den umliegenden Gemeinden, Breesen, Groß Teetzleben, Siedenbollentin, Werder, Grapzow und Grischow.
Um einen sicheren Schulweg für die Schüler zu gewährleisten, halten die Busse direkt vor der Schule.

An unserer Schule arbeiten derzeit 16 Stammlehrer, die durch eine PmsA unterstützt werden.
Wir haben 14 Klassen, davon 11 Klassen im Regelschulbereich und 3 Diagnoseförderklassen.

Im täglichen Unterricht und in Förderstunden werden Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schwierigkeiten im Lesen, im Rechtschreiben oder im Rechnen ausgehend von deren individuellem Leistungsstand beim Lernen unterstützt.
Kinder der 4. Klassen mit besonderer mathematischer Begabung erhalten ebenfalls eine Förderung.
Die Lehrer der Schule arbeiten unter anderem in geöffneten Unterrichtsphasen und gehen durch gezielte
Differenzierungsmöglichkeiten auf die unterschiedlichen Leistungsniveaus ihrer Schüler ein.

Unser Schulleben ist neben der Unterrichts – und Erziehungsarbeit durch viele außerschulische Veranstaltungen und Projekte geprägt, z.B. Projekttage zu den Festen, Busschule, Schulkinowoche, Besuch der Wiener Oper, Fasching, Klosterberglauf, Rezitatorenwettstreit, Sport – und Kinderfest,
Mathematikolympiade – um an dieser Stelle nur einige zu nennen.

Unterstützt werden unsere Vorhaben durch den Schulförderverein und durch viele Kooperationspartner. Fest im Jahresplan verankerte Termine, wie der Besuch von öffentlichen Einrichtungen der Stadt, wie z.B. Bibliothek, Feuerwehr, Rathaus, Polizei, Pflegeheim, die Vorstellung der Sportvereine, die Präsentation von Darbietungen in der Öffentlichkeit bereichern unser Schulleben.

Aktuelles aus der Grundschule

Schulumwelttag

04.06.2019 Schulumwelttag

Es herrschte ein reges Treiben am Dienstagmorgen auf dem Schulhof der Grundschule Altentreptow. Eltern und Kinder waren in heller Aufregung, denn die dritte „Mit Altpapier Bäume retten“ - Aktion stand an. Einige Eltern kamen mit Handwagen oder Autos, um die gesammelten Werke der letzten Wochen und Monate heranzuschaffen. Unser Hausmeister Herr Kunkel betreute das Geschehen. Die Kinder packten tatkräftig mit an, um das Altpapier zu wiegen. Es kamen insgesamt 5858kg zusammen. Mit diesen fast 6 Tonnen konnte die Schule einen Erlös von 354 Euro erzielen, die nun zur Bepflanzung des grünen Klassenzimmers dienen werden. Vielen Dank an alle Kinder, Eltern und Unterstützer.

Wandertag nach Neustrelitz- Licht an für "Lichtenberg" !

Licht an für „Lichtenberg“! -
Wandertag ins Leea nach Neustrelitz

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3a der Grundschule aus Altentreptow folgten dem Aufruf des Landeszentrums für erneuerbarer Energien (kurz Leea) dem „Bürgermeister aus Lichtenberg“ zu helfen, seine
Stadt mit Strom zu versorgen, denn der herkömmliche Energielieferant BRAUNKOHLE neigt sich langsam seinem Ende zu.

„Was ist Strom? Woher kommt der Strom? Was sind erneuerbare Energien?
Viele Fragen rund um die ENERGIE wurden in einem für Schüler altersgerechten Workshop mit Experimenten und Quiz beantwortet.
Wie können wir dem Bürgermeister helfen? Eine Frage, die die Schüler in den Raum stellten. Und die Antwort war plötzlich so einfach – durch Windkraft.

Nun begann der spannendste, aber auch kniffligste Teil der Arbeit. Jede Schülergruppe musste eine funktionierende Windkraftanlage bauen.
Ziel war es, die Stadt wieder zum Leuchten zu bringen.
Um die Aufgabe in der vorgegebenen Zeit zu schaffen, teilten sich die Gruppen in „Turmbauer“ und in „Techniker“. Die Techniker bauten ein Windrad, das stark genug war, eine Glühlampe zum Leuchten zu bringen. Der Wind kam für das Ausprobieren natürlich aus dem Föhn. So leicht, wie es sich anhörte, war es allerdings nicht. Die Windräder hatten unterschiedliche Gewichte. Nicht jedes Windrad war geeignet, aber dieses musste durch Experimentieren herausgefunden werden.
Auch die Aufgabe der Turmbauer war anspruchsvoll. Aus unterschiedlichen Materialien, z.B. Holz, Metall oder Plastik sollte ein mindestens 20 cm hoher Turm gebaut werden, der nicht nur sicher stand sondern auch eine Halte- vorrichtung für das Windrad besitzen musste.
Oh, wie rauchten in den Teams die Köpfe, denn einen Bauplan gab es nicht.
Hier war reine Vorstellungskraft und Fantasie gefragt.
Und die Zeit verging so schnell. Nach knapp 90 Minuten Bauzeit rückte die Stunde der Wahrheit immer näher. Funktionierten die Windräder?
Jedes Team stellte seine Windkraftanlage vor und ging damit ans Netz. Mit Erfolg. Jeder Stadtteil von „Lichtenberg“ wurde mit Strom versorgt und die Lichter gingen an. Der Höhepunkt der Aktion war das Inbetriebnehmen aller Windkraftanlagen gleichzeitig. Es wurde plötzlich ziemlich „windig“, alle Windräder arbeiteten nach Vorschrift und die ganze Stadt „Lichtenberg“ erleuchtete.
Die Schüler absolvierten ihre Aufträge mit Bravour und der „Bürgermeister von Lichtenberg“ war sehr zufrieden.
Ein großes Dankeschön gilt den Mitarbeitern des Leea für den unvergesslichen und lehrreichen Tag in Neustrelitz.


Die Klasse 3a und Frau Blumenthal

Vorwettkämpfe der Leichtathletik


„Auf die Plätze, fertig, los…“
Im Rahmen der Kreisjugendsportspiele der Leichtathletik fanden die ersten von 4 Vorwettkämpfen für den Demminer Bereich in Malchin statt. Insgesamt 16 Schulen nahmen daran teil. Auch dabei – die Grundschule „Am Klosterberg“ aus Altentreptow. Die jungen Treptower Sportler und Sportlerinnen waren aber nicht nur dabei, nein, sie waren auch überaus erfolgreich.
Neben den Einzeldisziplinen 50m Sprint, Weitsprung, Schlagballweitwurf und 600 bzw.800m Lauf gab es zu Beginn gleich den Staffellauf. In der Besetzung Elias Krause, Sophie Zamzow, Heinrich Pfeiffer und Eva Bochmann setzten sie gleich ein Achtungszeichen und wurden Zweiter. Bei den folgenden Wettbewerben gaben die Teilnehmer alles und belohnten sich durch gute Platzierungen selbst. Allein 9 Urkunden gab es im Ballweitwurf.
Die jüngste Teilnehmerin aus Altentreptower Sicht war Jette Nadolny. Sie schaffte es gleich bei ihrem ersten Start dreimal auf das Podest. Mit jeweils 4 Urkunden bei 4 Wettkämpfen kamen Sophie Zamzow und Franz Wippler nach Hause.
Für alle Platzierten geht es am 18.06.2019 nach Waren. Hier finden die Endwettkämpfe statt. Dort kämpfen dann die besten des ganzen Kreises um Medaillen.

Bild 1: Alle Teilnehmer der Grundschule
Bild 2: Sophie Zamzow und Franz Wippler

Terminkalender

 November 2018

05.11. – 09.11.2018

 Schulkinowoche
 

13.11.2018

 2. Elternsprechtag
 

24.11.2018

 Schuleignungstest für die künftigen Erstklässler
 Dezember 2018

21.12.2018

 Weihnachtsprojekt
 

24.12.2018 – 05.01.2019

 Weihnachtsferien
 Januar 2019

31.01.2019

 Fasching
 Februar 2019

vorrauss. in der Woche vom 25.02 – 01.03.2019

 Projekt "Polizei und Brandschutz"
 

04.02.2019 – 15.02.2019

 Winterferien
 März 2019

21.03.2019

 Rezitatorenwettstreit Klassen 3 und 4
 April 2019

09.04.2019

 3. Elternsprechtag
 

11.04.2019

 Klosterberglauf zum 4. Namenstag der Grundschule
 

12.04.2019

 Osterprojekt
 

15.04.2019 – 24.04.2019

 Osterferien
 

30.04.2019

 VERA Klasse 3 (Deutsch)
 Mai 2019

01.05.2019

 Maifeiertag
 

06.05./08.05./09.05.2019

 vorauss. Radfahrprüfung Klasse 4
 

07.05.2019

 VERA Klasse 3 (Deutsch)
 

09.05.2019

 VERA Klasse 3 (Mathe)
 

14.05.2019

 Vorwettkämpfe in Malchin
 

21.05.2019

 2. Schulwandertag
  30.05.2019  Christi Himmelfahrt  
 

31.05.2019

3.  beweglicher Ferientag 
 Juni 2019 04.06.2019 Umwelttag - Altpapiersammlung 
 

06.06.2019

Sport- und Kinderfest 
 

07.06.2019 – 11.06.2019

 Pfingstferien
 

12.06. – 14.06.2019

 Klassenfahrt Klasse 4c
 

17.06. – 21.06.2019

 Klassenfahrt Klasse 4a
 

18.06.2019

 Endwettkampf in Waren
 

19.06.2019

 Elternversammlung zukünftige Klassen 1
 

24.06. – 26.06.2019

 Klassenfahrt Klasse 4b
 

27.06.2019

 Abschlussfest der 4. Klassen
 

28.06.2019

 Tag der Zeugnisausgabe
 Juli 2019

01.07. – 10.08.2019

 Sommerferien

Unter "Downloads für Eltern" können Sie sich den Terminkalender herunterladen.

Seite zurück Nach oben